Für diese Kinder suchen wir derzeit Pateneltern!

Anonnya Rema

Anonnya Rema

Anonnya ist ein Mädchen aus Bangladesch. Ihr Vater lebt von der Familie getrennt. Die Mutter muss alleine für den Lebensunterhalt ihrer Tochter aufkommen. Als Kosmetikerin hat sie kein geregeltes Einkommen. Ihr ist es nicht möglich, Anonnya eine Schulausbildung zu ermöglichen. In ihrer Not bat sie den CMD um Hilfe. Die Mutter freute sich sehr, als Anonnya die Aufnahme in das CMD-Mädchenheim Haluaghat erhielt. Dort wird Anonnya liebevoll betreut und versorgt. Durch die Schulausbildung beim CMD schafft sie sich eine gute Grundlage für ihr zukünftiges Leben.

Tonmoy Mrong

Tonmoy Mrong

Tonmoy kommt aus einer Bauernfamilie. Seine Eltern besitzen nur ein kleines Stück Land, dass sie mit harter Arbeit bewirtschaften. Den Ertrag verkaufen sie. Ihr Einkommen ist sehr unregelmäßig und gering. Es reicht nicht aus, um zwei Kinder zu ernähren. Seit fast zwei Jahren lebt nun Tonmoy im Jungenheim Haluaghat/Bangladesch.

Jean Chika Vhebe Egystanto

Jean Chika Vhebe Egystanto

Jean Chika Vhebe Egystanto ist ein Mädchen aus Indonesien. Seit August 2011 besucht sie regelmäßig die Tagesstätte in Batu/Malang. Jeans Vater repariert Motorräder, die Mutter ist Hausfrau. Das Einkommen der Familie ist sehr gering, ohne Hilfe des CMD könnte das Mädchen keine Schule besuchen. Jean ist über diese Hilfe sehr dankbar. Ihre Adm.-Nr. lautet 1651.

Andhika Hafids Putra Kurniawan

Andhika Hafids Putra Kurniawan

Andhika ist ein Junge aus Indonesien. Bereits seit sieben Jahren besucht er regelmäßig die Tagesstätte Batu/Malang über den CMD. Seine Eltern haben kein großes Einkommen, deshalb wäre ein Schulbesuch für Andhika nicht möglich. Über die Hilfe ist die Familie sehr dankbar. Andhikas Adm.-Nr. lautet 1638.

Bagavath Raja

Bagavath Raja

Der Junge Bagavath Raja Adm.-Nr. 52 lebt in Indien. Er wird über unser Kinder-Förder-Programm (Kiruba) in Kudankulam unterstützt. Bagavath hat noch zwei jüngere Geschwister, die ebenfalls dort zur Schule gehen. Seine Eltern sind einfache Tagelöhner, für sie ist es ein großer Segen ihre Kinder in guter Obhut zu wissen.

Simi Rangsa

Simi Rangsa

Simi, ein Mädchen aus Bangladesch. Ihr Vater starb, als sie fünf Jahre alt war. Für die Mutter ist es sehr schwer, alleine für die drei Kinder zu sorgen. Sie ist bei einer Hilfsorganisation angestellt und verdient ein paar Taka im Monat. Für eine eigene Hütte reicht das Geld nicht aus. In ihrer großen Not bat die Mutter den CMD um Hilfe. Simi wurde im Januar 2017 in unser Mädchenheim Haluaghat aufgenommen. Dort wird das Mädchen liebevoll betreut, ausreichend versorgt und es erhält auch eine christliche Schulausbildung.

Ansprechpartner: Frau Christine Bach
E-Mail: christine.bach@christlicher-missionsdienst.de
Telefon: 49 (0) 98 22 – 54 51

Die Höhe der finanziellen Aufwendung richtet sich dabei nach der Art der Unterbringung und Versorgung des Kindes. Für einen Tagesstättenplatz sind die Aufwendungen geringer, als für einen Platz in einer Ausbildungsstätte oder einem Kinderdorf.

Tagesstättenplatz: 20 Euro / Monat
Kinderdorfplatz: 36 Euro / Monat
Lehrlingsbeitrag: 48 Euro / Monat
Kiruba: 29 Euro / Monat

Wir freuen uns über einmalige Beträge oder über eine regelmäßige Unterstützung für Kinder, die keine Pateneltern haben.