Für diese Kinder suchen wir derzeit Pateneltern!

Anonnya Rema

Anonnya Rema

Anonnya ist ein Mädchen aus Bangladesch. Ihr Vater lebt von der Familie getrennt. Die Mutter muss alleine für den Lebensunterhalt ihrer Tochter aufkommen. Als Kosmetikerin hat sie kein geregeltes Einkommen. Ihr ist es nicht möglich, Anonnya eine Schulausbildung zu ermöglichen. In ihrer Not bat sie den CMD um Hilfe. Die Mutter freute sich sehr, als Anonnya die Aufnahme in das CMD-Mädchenheim Haluaghat erhielt. Dort wird Anonnya liebevoll betreut und versorgt. Durch die Schulausbildung beim CMD schafft sie sich eine gute Grundlage für ihr zukünftiges Leben.

Surjo Chambugong

Surjo Chambugong

Surjo kommt aus einer armen, christlichen Familie. Seine Mutter ist arbeitslos und kümmert sich um die drei Kinder. Der Vater versucht, als Wachmann Geld für den Lebensunterhalt zu verdienen. Es gibt Tage, an denen er keine Arbeit findet. Daher ist sein Einkommen unregelmäßig und klein. Eine Schulausbildung können die Eltern Surjo nicht ermöglichen. Außerdem hat die Familie nur ein kleines Stückchen Land zum Bewirtschaften. In ihrer Not baten die Eltern den CMD um Hilfe. In unserem Kinderheim wird Surjo von unseren gut ausgebildeten Hausmüttern liebevoll betreut und mit regelmäßigen, vitaminreichen Mahlzeiten versorgt. Durch die Schulausbildung beim CMD schafft er sich eine gute Grundlage für die Zukunft.

Asik Chandra Sarker

Asik Chandra Sarker

Asik wurde 2000 in einer Hindufamilie geboren. Sein Vater ist der Alleinverdiener. Da er keine feste Arbeitsstelle hat, versucht er als Tagelöhner über die Runden zu kommen. Auf dem kleinen Stückchen Land, das die Familie besitzt, versuchen die Eltern, Obst und Gemüse für den Eigenbedarf anzubauen. Asik konnte wegen dem kleinen Einkommen seines Vaters die Schule nicht abschließen. Sein Wunsch ist nun beim CMD eine Maschinenmechaniker-Ausbildung für zwei Jahre in Savar/Bangladesch zu absolvieren.

Andhika Hafids Putra Kurniawan

Andhika Hafids Putra Kurniawan

Andhika ist ein Junge aus Indonesien. Bereits seit sieben Jahren besucht er regelmäßig die Tagesstätte Batu/Malang über den CMD. Seine Eltern haben kein großes Einkommen, deshalb wäre ein Schulbesuch für Andhika nicht möglich. Über die Hilfe ist die Familie sehr dankbar. Andhikas Adm.-Nr. lautet 1638.

Saikot Sarker

Saikot Sarker

Saikot Sarker mit der Adm.-Nr. 772 wurde im Januar diesen Jahres in unsere Ausbildungsstätte Savar in Bangladesch aufgenommen. Nachdem er seine Schulausbildung in einer öffentlichen Schule aus finanziellen Gründen nicht fortsetzen konnte, baten die Eltern den CMD um Hilfe. Saikots Wunsch war es über den Christlichen Missionsdienst eine Ausbildung als Mechaniker zu absolvieren. Durch die zweijährige Ausbildung eignet sich Saikot wertvolle Fähigkeiten an, die ihm nach der Ausbildung eine gute Grundlage für sein zukünftiges Leben sichern werden. Das Foto zeigt ihn bei der Aufnahme vor der Ausbildungsstätte.

Priyangca Chisim

Priyangca Chisim

Priyangca kommt aus einer armen Familie. Ihr Vater arbeitet als Zimmermann. Die Mutter versorgt zu Hause den Haushalt. Das monatliche Einkommen der Familie ist sehr gering. Obwohl es nicht für das Nötigste ausreicht, erhält die Familie keine Unterstützung. Vor allem Priyangca und ihr Bruder müssen sehr unter der Armut leiden und haben keine Aussichten auf eine bessere Zukunft. Deshalb baten die Eltern um die Aufnahme ins Kinderheim Haluaghat/Bangladesch.

Falls Sie eine Patenschaft annehmen möchten, sind wir gerne für Sie da!

Ansprechpartner: Frau Christine Bach und Sabine Piltz
E-Mail: christine.bach@christlicher-missionsdienst.de / sabine.piltz@christlicher-missionsdienst.de
Telefon: 49 (0) 98 22 – 54 51

Die Höhe der finanziellen Aufwendung richtet sich dabei nach der Art der Unterbringung und Versorgung des Kindes. Für einen Tagesstättenplatz sind die Aufwendungen geringer, als für einen Platz in einer Ausbildungsstätte oder einem Kinderdorf.

Tagesstättenplatz: 20 Euro / Monat
Kinderdorfplatz: 36 Euro / Monat
Lehrlingsbeitrag: 48 Euro / Monat
Kiruba: 29 Euro / Monat

Wir freuen uns über einmalige Beträge oder über eine regelmäßige Unterstützung für Kinder, die keine Pateneltern haben.